Wenn du noch HEUTE Pilates lernen möchtestKLICKE HIER!

Pilates für Anfänger – Lerne noch heute Pilates!

Du bist Anfänger und hast noch keine Ahnung von Pilates und möchtest dich informieren und Pilates bequem von Zuhause aus lernen? Du bist schon fortgeschritten, möchtest jedoch deine Fähigkeiten nochmal auffrischen und verbessern? Du würdest gerne ein paar überflüssige Kilos mit einer gesunden Sportart loswerden? Du hast Rückenschmerzen und möchtest diese bekämpfen? Du suchst einen Online Kurs im Bereich Pilates für Anfänger? Dann bist du bei uns genau richtig! Diese Gründe und noch viele andere sind definitiv ein Grund, Pilates zu lernen und somit seinen Körper und Geist zu stärken und seinen Alltag dadurch zwangsläufig zu verbessern.

Lernt und partizipiert man eine Sportart wie Pilates, so überträgt sich die Disziplin und der Wille, welchen man in diesem Sport entwickelt, auf alle Lebensbereiche. Dadurch entwickelt man ein völlig neues Lebensgefühl.Pilates für Anfänger

Wir werden Dir auf dieser Seite genau erklären, was Pilates überhaupt ist und was es verspricht. Des weiteren wirst du hier lernen wie Pilates funktioniert und welche Vorteile Pilates gegenüber anderen Sportarten mit sich bringt. Bist du Anfänger, so erklären wir Dir, wie du starten solltest und was du beachten solltest. Anschließend führen wir Dich an einen einmaligen Pilates Online Kurs heran, mit welchem du bequem von Zuhause aus Pilates von einem Profi beigebracht bekommst. Somit ergibt sich die Möglichkeit, Pilates einfach Zuhause zu partizipieren und nicht extra ein Fitnessstudio aufzusuchen. Ebenso erfährst du hier, ob und wie du mit Pilates abnehmen kannst und wieder einen straffen Bauch bekommst und wie du deinen Rücken stärken kannst und somit Rückenschmerzen entgegenwirken kannst. Aber auch wenn du nicht mehr Anfänger – sondern schon fortgeschritten bist, kannst du dich hier fortbilden beziehungsweise dein Wissen nochmals auffrischen.

Diese Seite sollte dir dabei helfen, den perfekten Einstieg in Pilates für Anfänger oder auch Fortgeschrittene zu erhalten und vorbereitet mit Pilates zu beginnen. Und nun das wichtigste: Viel Spaß dabei!       

Was ist Pilates und was verspricht es?

Pilates – oder auch Pilates-Methode genannt, ist ein figurformendes und körperschonendes Ganzkörpertraining zur Kräftigung und Stärkung der Muskelatur. Erfunden wurde diese Methode beziehungsweise Sportart von Joseph Hubert Pilates, wessen grundlegendes Ziel erst einmal war, die Muskeln mithilfe des Geistes zu steuern. Dabei wird nicht – wie zum Beispiel bei dem klassischen Fitnesstraining nur immer jeweils eine Was ist Pilates?Muskelgruppe angesprochen – sondern ganze Muskelketten. An erster Stelle werden jedoch vorallem die Muskelketten des Beckenbodens, des Bauches beziehungweise des Rumpfes und des Rückens angesprochen.

Durch die speziellen Pilates – Übungen  werden die Beweglichkeit des Körpers mit der Körperkraft verbunden und in Einklang gebracht und Muskelgruppen gestreckt. Dadurch harmonisiert Pilates perfekt mit typischen Bewegungsabläufen des Alltags und kann weitere Sportarten unterstützen. Je nach dem, welche Ziele der Trainierende verfolgt,  können die Übungen aufgrund ihrer Vielfältigkeit individuell an diese angepasst werden.

Pilates verspricht in erster Linie  eine Stärkung und Straffung der Bereiche des Beckens, des Bauches und Rumpfes und des Rückens, was zu einer besseren Haltung und Beherrschung des Körpers führt. Insbesondere die Tiefenmuskulatur des Rückens, die Muskulatur des Beckens und des Bauches und Rumpfes, werden bei vielen Menschen aufgrund von zu wenig Bewegung oder einer Sportart, welche diese nicht unterstützt – vernachlässigt.

Aufgrund dessen ist Pilates so einzigartig und essentiell für eine gesunde und verbesserte Körperhaltung. Dies führt zwangsläufig auch zu einem ganz neuen Lebensgefühl, da die Psyche stark von der körperlichen Gesundheit und Haltung abhängt. Durch eine präzise und fokussierte Ausführung der Übungen und eine strenge Einhaltung des richtigen Atmens während der Übungen, werden Körperbeherrschung, Kraft und Flexibilität miteinander vereint. Somit entsteht ein Körpergefühl und Bewusstsein für korrekte Bewegungsabläufe wodurch fehlerhafte Übungen oder Bewegungen schnell vom Trainierenden selber erkannt werden können und anschließend ausgeschlossen werden können.

Grundlagen und Prinzipien – Wie funktioniert Pilates?

Das Training umfasst Stretching,  Kraftübungen und bewusste Atmung. Pilates für AnfängerDurch die Pilates Übungen soll die Lendenwirbelsäule entlastet werden und somit zu einer gesunden und aufrechten Körperhaltung beigetragen werden. Im traditionellen Pilates-Training sind die drei Begriffe „The Box“ (Der Brustkorb), „The Spine“ (Die Wirbelsäule) und „Powerhouse“ (Die Körpermitte – also Becken, Bauch und unterer Rücken) essentiell. Diese solltest du dir gut merken, da diese Begriffe eine Rolle beim Erlernen von Pilates spielen. 

„The Box“ oder auch der Brustkorb ist ein wichtiger Teil des Pilates-Trainings, da es sich hier um die korrekte Atmung und somit auch die gesamte Stabilität des Rumpfes handelt. Der Begriff entstand aufgrund dessen, da man sich den Oberkörper geistig als Rechteck vorstellen sollte, welches von den beiden Schultern bis hin zu der Hüfte reicht. Mithilfe der Atmung gilt es, diesen Bereich während einer jeder Übung stabil und gerade zu halten, was einer Asymmetrie des Körpers entgegenwirkt.

Wichtig hierbei ist die sogenannte „laterale Atmung“, bei welcher sich der Brustkorb beim Einatmen nur zu den Seiten hin ausdehnt und somit nicht die Bauchdecke angehoben wird. Luft geholt wird vor und nach der Übung. Während der Ausführung des Bewegungsablaufes einer Übung sollten Sie kontrolliert ausatmen. Dabei sollten sich die Rippen so weit wie möglich zusammenziehen.

„The Spine“ oder auch die Wirbelsäule ist das verbindene Element zwischen dem Brustkorb und der Körpermitte und trägt somit zu einer kontrollierten Bewegung bei. Die Wirbelsäule ist bei dem Pilates-Training essentiell, da eine kräftige und stabile Wirbelsäule unverzichtbar für eine perfekte Sauerstoffversorgung des Körpers ist.

Beim entspannten Aufliegen auf einer Trainingsmatte ist eine ideale Position dann gegeben, wenn die Wirbelsäule nicht auf den Boden gespresst wird und sich aber auch kein Hohlkreuz bildet. Natürlicherweise sollte eine kleine Lücke unter der Lendenwirbelsäule sein. Auch das Becken sollte in einer neutralen Position bleiben. Dieses Aufliegen des Körpers in der genannten Position beschreibt eine ideale Ausgangslage für einige Pilates-Übungen.

Das „Powerhouse“ oder auch Körpermitte ist ebenfalls essentiell, da durch die kontrollierte Anspannung und Stabilisierung des Beckenbodens, des unteren Rückens und des Bauches ein Kraftzone entsteht und man somit Stabilität und Kontrolle über das Becken erhält und man somit Pilates- Übungen kontrollierter ausführen kann. Man sollte vor jeder statischen sowie auch dynamischen Übung das „Powerhouse“ stabilisieren und anspannen beziehungsweise aktivieren.

Nun zu den Prinzipien von Pilates

  • Kontrolle → Kontrollierte Ausführung jeder Übung sowie die mentale Kontrolle aller Schritte einer Übung, was den Körper in einen harmonischen Einklang versetzt und diesen auch physisch stärkt, da auch die kleinen Muskelpartien gestärkt und aktiviert werden
  • Konzentration/Fokus → Der volle Fokus sollte auf den Körper und die Ausführung der Übung gerichtet werden um die Übung physisch und auch psychisch voll und ganz zu spüren
  • Zentrierung → Stärkung der Körpermitte – also des Powerhouse, da dies den Mittelpunkt oder das Zentrum von welchem alles ausgeht darstellt und somit zur Körpersymmetrie führt
  • Atmung → Es wird gleichmäßig durch die Nase ein – und durch den Mund wieder ausgeatmet, was zu einer maximalen Aufnahme von Sauerstoff führt und Verspannungen entgegenwirkt, insbesondere die Atmung in das Zwerchfell wird trainiert
  • Entspannung → Durch eine bewusste Entspannung während der Übungen wird Verspannungen und Krämpfen entgegengewirkt, damit ist allerdings nicht das Gegenteil von Körperspannung gemeint
  • Bewegungsfluss → Dadurch, dass alle Übungen ohne abrupten Stops oder Bewegungen in einem Fluss ausgeführt werden, ist der Körper konstant physisch und auch psychisch aktiv und dies führt zwangsläufig zur Verbesserung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten

Pilates für Anfänger – Wie sollte man starten und was sollte man beachten?

Zu Beginn ist erst einmal zu sagen, das sich Pilates für jedes Alter und jeden Fitness-Level eignet. Ganz egal ob du ein paar überflüssige Kilos verlieren möchtest, deinen Körper nach der Schwangerschaft wieder straffen und stärken möchtest, deinen Rückenschmerzen Pilates für Anfängerentgegenwirken möchtest oder einfach fit aussehen möchtest und dich auch so fühlen möchtest – Pilates ist für jeden geeignet!

Dennoch gibt es – wie bei jeder anderen Sportart auch – einige Dinge zu beachten bevor man mit Pilates anfängt.

1. Stelle vor dem Trainingsbeginn sicher, dass du keine Verletzungen oder Schmerzen hast, da diese sich durch das Training noch verstärken könnten → Suche einen Arzt oder Physiotherapeuten auf, wenn du Schmerzen oder Verletzungen hast und dir unsicher bist und kläre dein Vorhaben mit diesem ab

2. Pilates kann Rückenschmerzen entgegenwirken, stelle jedoch bei starken und langfristigen Rückenschmerzen vor dem Trainingsbeginn mit einem Arzt oder Physiotherapeuten sicher, dass Pilates eine geeignete Methode ist, um deine Rückenschmerzen zu bekämpfen, denn: Jeder Mensch ist individuell, somit hilft Pilates vielen Menschen enorm weiter, für einige ist es vielleicht allerdings nicht das Richtige um Schmerzen zu bekämpfen

3. Bei einer Schwangerschaft solltest du definitiv vor dem Trainingsbeginn Absprache mit deinem Frauenarzt oder einem Physiotherapeuten beziehungsweise Fachmediziner halten und mögliche Risiken abklären

Hast du mögliche Risiken vor dem Beginn mit Pilates abgeklärt – falls diese bei dir bestehen – so steht nun Pilates nichts mehr im Wege!

Wie solltest du mit Pilates als Anfänger starten?

Es gibt einige Videos auf Portalen wie YouTube oder Blogartikel, die das Thema Pilates beleuchten. Allerdings sind diese meist nicht umfangreich und teilweise von Amateuren erstellt. 

Möchtest du ernsthaft mit Pilates anfangen und dies auch über einen längeren Zeitraum, so solltest du dir definitiv einen Profi mit Erfahrung suchen. Da heutzutage viele Menschen nicht mehr viel Freizeit haben, wird oft nach einer Möglichkeit gesucht,  zu Hause zu trainieren, das dies einfach praktisch und Zeitsparend ist und du dir die lästigen Fitnessstudio – Kosten sparst. Somit empfiehlt es sich, einen Pilates Online Kurs zu machen, um bequem von Zuhause aus zu trainieren und zu lernen.

Natürlich gibt es kein umfangreiches Expertenwissen kostenlos, da eine Menge Arbeit in einem umfangreichen Online Kurs steckt. Allerdings solltest du dir genau überlegen, ob du in deine Gesundheit investieren solltest und somit über einen langen Zeitraum alles wichtige von einem Profi beigebracht bekommen möchtest und somit langfristig von einem Pilates Online Kurs profitieren möchtest – oder, ob du dir Amateurwissen aus fragwürdigen Quellen aneignen möchtest und somit eventuell deiner Gesundheit langfristig schaden möchtest.

Pilates ist nicht nur eine Sportart, sondern ein ganz neues Lebensgefühl, in welchem sich auch der Alltag positiv verändert. Somit wird der Pilates Online Kurs, welchen wir dir empfehlen zu einem sehr fairen und einmaligen Preis angeboten. Überlege dir gut, was du in deine Gesundheit investieren möchtest!

KLICKE JETZT HIER um noch HEUTE Pilates zu lernen!

 

Mehr Informationen zu dem Pilates Online Kurs findest du unter dem Inhaltspunkt „Pilates Kurs – Was der Online Kurs Ihnen bietet“

Vorteile von Pilates gegenüber anderer Sportarten

Schont die Gelenke und strapaziert den Körper nicht über, Dank fließender und bewusster Übungsausführung → somit auch ideal für Frauen, welche gerade aus der Schwangerschaft kommen, ältere Personen und Personen mit Gelenkproblemen

Strafft und stärkt deinen Körper → möchtest du eine Menge an Muskeln aufbauen, so ist Pilates nicht das richtige, allerdings stärkt und dehnst du deine Muskeln mit Pilates dennoch, was zu einem schlanken und fitten Erscheinungsbild führt

Verbessert deine Körperhaltung und somit deine gesamte Ausstrahlung auf Personen in deinem Umfeld

Entspannung → das kommt in dieser Form in wohl kaum einer anderen Sportart vor, da du mit deinem Körper und Geist im Einklang trainierst und keine - für den Körper ungewöhnlichen oder ruckartigen Bewegungen ausführst, wirst du dich nach dem Pilates Training entspannt und wie neu geboren fühlen

Stärkt - und schützt somit deinen Beckenboden → Pilates stärkt durch spezielle Übungen die Muskeln deines Beckenbodens, was vor allem für Frauen, welche Pilates nach der Schwangerschaft trainieren wollen ein Vorteil ist, da die Muskeln hier oft sehr geschwächt von der Schwangerschaft sind

Stärkt das Bewusstsein für deinen eigenen Körper → da Pilates auch darauf schult, deine eigenen Fehler bei den Übungen zu erkennen und zu verbessern, wirst du viel bewusster dafür werden, was deinem Körper gut tut und was deinem Körper schadet

Pilates Übungen für Anfänger – 3 Übungen für den ganzen Körper

Bist du Anfänger und möchtest schon mal ein wenig die Materie hineinschnuppern? Dann sind die drei Pilates-Übungen für Anfänger, welche weiter unten auflistet sind genau richtig für dich. Beachte bei der Ausführung der Übungen dringend die Grundprinzipien von Pilates einzuhalten.

Mit diesen drei Übungen erhälst du einen kleinen Einblick in Pilates für Anfänger, möchtest du allerdings so richtig loslegen, dann solltest du dir dazu einen erfahrenen Profi suchen um sicherzugehen, dass du alle Übungen sicher und korrekt ausführen kannst. Ganz egal ob du Anfänger in der Pilates – Welt bist oder schon fortgeschritten und dich einfach nur weiter verbessern möchtest, der Pilates Online Kurs hilft dir definitiv weiter!

Pilates Übungen für Anfänger

1. Pilates – Übung für Beine/Po → Gehe auf der Matte in den Vierfüßler – Stand. Strecke nun deinen rechten Arm und dein linkes Bein gleichzeitig aus. Nun führst du deinen – nach vorne ausgestreckten Arm und dein – nach hinten ausgestrecktes Bein einmal zur Seite und anschließend wieder zurück in die Körpermitte. Wiederhole diesen Vorgang 10 Mal und gehe dann wieder in die Ausgangsposition ( Vierfüßler – Stand) zurück und führe die ganze Übung auf der jeweils anderen Seite durch ( linker Arm und rechtes Bein)

2. Pilates – Übung für den Po → Lege dich mit deinem Rücken auf eine Matte, winkle deine Beine an und lasse deine Arme seitlich am Körper. Nun hebst du den Po von der Matte wobei der Kopf und deine Schultern auf der Matte liegen bleiben. Achte darauf, dass eine gerade Linie entsteht und sich kein Hohlkreuz bildet. Nun streckst du ein Bein gerade aus, sodass die beiden Oberschenkel eine Linie miteinander bilden. Ziehe deine Zehen nun zum Körper. Stelle nun das Bein ab und wiederhole die Übung mit dem anderen Bein.

3. Pilates – Übung für den Bauch → Lege dich mit deinem Rücken auf eine Matte, winkle dein rechtes Bein an und stelle deinen rechten Fuß auf den Boden. Nun streckst du dein linkes Bein aus und hebst es an.Führe nun deinen rechten Arm gestreckt nach hinten und hebe deinen Oberkörper langsam und gleichmäßig von der Matte an. Wechsel nun die Seiten: Dazu streckst du den rechten Arm und das linke Bein Richtung Decke, bis ein „V“ entsteht, dann senkst du dein linkes Bein und  deinen rechten Arm langsam. Strecke anschließend das rechte Bein und den linken Arm aus.

 

Bist du Anfänger und möchtest mit Pilates einen straffen und schlanken Bauch bekommen dann klicke HIER um zu dem passenden Artikel zu gelangen.

Pilates Kurs – Was der Pilates Online Kurs dir bietet

Kein Zeitdruck - trainiere mit dem Online Kurs, wann immer du möchtest und dein Tagesablauf es zulässt

Der Kurs ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene oder angehende Pilates Trainer, welche nochmal ihr Können auffrischen wollen geeignet

Auch ohne große Ausrüstung kannst du trainieren

Ortsunabhängig - Trainiere bequem von Zuhause aus

Die Kosten für einen teuren Pilates Kurs im Fitnessstudio bleiben dir erspart

Löse schon in 30 Tagen deine Rücken - und Figurprobleme mit dem Pilates Online Kurs

Detaillierte Anleitung eines Profis,welcher Pilates für Anfänger genau erklärt

Mehr als 20 Stunden Videos mit genauen Erläuterungen zu allen wichtigen Übungen

 

30-Tage Pilates-Challenge

Ein neuer Pilateskurs ist auf dem Markt. Die 30-Tage Pilates-Challenge (www.30tagechallenge.info) Hier hat sich Kerstin Bredehorn eine Teilnehmerin ausgesucht, die noch niemals Pilates praktiziert hatte. In 30 ca. halbstündigen Einheiten werden die klassischen Pilates-Übungen immer weiter aufgebaut. So kann jeder, ob Anfänger oder Wiedereinsteiger die Übungen von Grund auf lernen. Jeder Teilnehmer kann sich täglich steigern und stärker und beweglicher fühlen. In diesem Kurs werden außer einer Matte und einigen Gegenständen, die jeder zu Hause hat, keine weiteren Geräte benötigt. Die Videos haben zusammen eine Länge von über zwanzig Stunden. Zusätzlich wird zu jedem Video ein PDF angeboten, mit Fotos und Bezeichnungen aller Übungen aus dem jeweiligen Video. Kerstin Bredehorn hat mit dieser 30 Tage Challenge ein sehr bekanntes Zitat von Joseph Pilates umgesetzt: „Nach 10 Stunden spürst Du einen Unterschied, nach 20 Stunden siehst Du einen Unterschied und nach 30 Stunden hast Du einen ganz neuen Körper…“ Die Teilnehmerin hatte nach dieser 30Tage Challenge keine Rückenprobleme mehr und ihr Körper insgesamt sichtbar weniger Umfang. Kerstin Bredehorn ist Pilates Master Trainerin, Second Generation Pilates Teacher, staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin, Inhaberin des Pilates-Zentrums Dortmund und Gründerin des Online Portals Pilates and Friends.

KLICKE JETZT HIER um noch HEUTE Pilates zu lernen!

 

[Gesamt:3    Durchschnitt: 5/5]